» » » » Thailand Reisetipps: Wichtige Infos und Highlights

Thailand Reisetipps: Wichtige Infos und Highlights

posted in: ASIA, Thailand | 0

Traumhafte Strände, atemberaubende Landschaften, eine faszinierende Kultur und freundliche Menschen – Thailand ist seit jeher aufgrund dieser Eigenschaften eines der beliebtesten Reiseziele in Südostasien. Das Land bietet eine riesige Auswahl an Schauplätzen und Unternehmungen sowohl für den Entspannungssuchenden als auch für den Abenteuerreisenden. Im Folgendem wollen wir euch ein paar nützliche Thailand Reisetipps sowie die Highlights dieses Tropenparadieses darstellen.

Klima und Reisezeit

Das Klima und Wetter in Thailand variiert stark zwischen den unterschiedlichen Regionen. Generell herrscht in Thailand ein tropisches Klima und unterteilt sich in Trocken- und Regenzeit. Die „kühle“ und reisetechnisch beste Jahreszeit liegt zwischen November und März. Bis Mai wird es dann fast unerträglich heiß bis über 35 Grad bevor dann ab Juni bis September/Oktober die Regenzeit einbricht. Die Regenzeit bedeutet jedoch nicht durchgehender Regen überall im Land. Teilweise kann es auch während dieser Zeit wochenlang sehr schön sein.

Ko Kradan Thailand Beaches

Gesundheit und Hygiene

Einer der wichtigsten Thailand Reisetipps ist sich im Vorfeld entsprechend zu impfen. Generell ist die Gefahr jedoch gering, da viele Orte in Bezug auf die medizinische Versorgung gut ausgestattet sind. Impfungen sind grundsätzlich nicht vorgeschrieben, jedoch sollten man mit einem Basisschutz (Diphterie, Polio, Hepatitis, Tetanus) die Reise antreten. Im Allgemeinen ist der Gesundheits- und Hygiene-Standard in Thailand recht gut. Im vielen Tourismuszentren gibt es Kliniken und Krankenhäuser mit gut ausgebildeten Ärzten.  Malariagefahr besteht nur in bestimmten Zonen in denen man sich jedoch nicht aufhalten wird. Leitungswasser sollte man nicht trinken. Wir hatten während unseres Aufenthaltes absolut keine gesundheitlichen Probleme. Tipp! Am besten nur in gut besuchten Restaurants essen gehen da hier das Essen einen schnelleren Umlauf hat.

Währung und Preise

Die Währung in Thailand ist der thailändische Baht und hat einen aktuellen Wechselkurs von ca. 37 Baht zum Euro (Stand März 2017). Bargeld lässt sich an vielen Wechselstuben und Banken umtauschen, empfehlenswert ist auch die Mitnahme einer Kreditkarte zum Geldabheben und bezahlen in Restaurants und Hotels. EC, Maestro und Visa-Karten können meistens verwendet werden. In einfachen Restaurants kostet eine Mahlzeit zwischen 150 und 250 Baht (4-6 Euro). Generell kann man, je nach Vorlieben, mit einem Tagesbudget von ca. 1500 bis 3000 Baht planen.

Transport

Die touristische Infrastruktur ist in Thailand sehr gut ausgebaut. Es gibt gute Anbindungen quer durchs Land. Schalt- und Drehkreuz liegt in Bangkok, der Hauptstadt. Viele Provinzstädte verfügen mittlerweile über eigene Flughäfen, welche recht preiswert mit lokalen Fluglinien (Thai Airways, Air Asia, Bangkok Airway oder Nok-Air) erreicht werden können. Es besteht auch die Möglichkeit mit Nachtzügen sowie Bussen in den Süden und Norden des Landes zu fahren. Zwischen den Inseln im Süden fahren zudem regelmäßig Fähren, die alle Hauptinseln miteinander verbinden.


Thailand Reisetipps: Highlights

 

Bangkok

Die Hauptstadt des Landes und ein absolutes Reiseerlebnis. Bangkok ist eine Megametropole und das wirtschaftliche und politische Herz von Thailand. Eventuell etwas abschreckend zu Beginn, bietet diese Stadt jedoch eine Vielzahl an interessanten Sehenswürdigkeiten und Erlebnissen. Hervorzuheben sind hier die vielen street-food Märkte, in denen diverse kulinarische, landestypischen Köstlichkeiten angeboten werden. Die besten Plätze hierfür findet man in Chinatown, Bang Rak, Khao San und Sukhumvit.

Ein weiteres Highlight in der Stadt ist die Khao San Road – Backpacker-Paradies und beliebtes Vergnügungsviertel bestückt mit einer hohen Anzahl an Hotels, Bars & Restaurants. Wörtlich übersetzt als „Straße des geschälten Reises“ ist es ein Schmelztiegel von Touristen und Einheimischen und definitiv ein Besuch wert. Als Kontrast zur Partymeile bietet die Stadt auch unendliche viele kulturelle Entdeckungen an. Eines der wichtigsten und imposantesten kulturellen Bauwerke ist hier sicherlich der Wat Pho Tempel. Auch bekannt als „Temple of the Reclining Buddha“, beherbergt dieser eine gigantische, ca. 45 Meter lang-liegende, goldene Buddha Statue. Der Wat ist zudem auch ein sehr großes Ensemble mit mehreren Chedis, Prangs und bunten Gartenanlagen.

thailand bangkok

In Verbindung mit der Besichtigung der Tempelanlagen steht auch der Besuch des Königspalastes (Grand Palace) auf dem Programm vieler Reisende in Bangkok. Der Königspalast dient zu Staatsempfängen und ist Residenz der Königsfamilie. Der dazugehörige Wat Phra Kaeo ist zudem einer der wichtigsten Tempelanlagen in Thailand. Tipp! Unbedingt auf die richtige Kleidung achten, denn hier gilt: lange Hosen, bedeckte Schultern und geschlossen Schuhe.

Des Weiteren bietet Bangkok eine Vielzahl an Shoppingmöglichkeiten an, besonders beliebt sind hier die Malls Central World, MBK Center und Siam Paragon.

 

Chiang Mai

Eines der beliebtesten und schönsten Reiseziele im Norden des Landes ist definitiv Chiang Mai. Unzählige Tempel, Märkte, Ausflüge und kulinarische Highlights halten die Besucher hier bei Laune. Besonders sehenswert ist hier die hinter Wassergräben und Ziegelsteinmauern gelegene Altstadt. Am imposantesten sind hier die zahlreichen Tempel und Wats, besonders zu empfehlen: Wat Chedi Luang, Wat Prah Singh und Wat Umong. Eines der schönsten Erlebnisse für uns war der Besuch des Berg-Tempels namens Wat Phra That Doi Suthep. Dieser Tempel ist nicht nur faszinierend schön, sondern bietet auch einen traumhaften Blick über die Stadt.

Ein weiteres Highlight von Chiang Mai war für uns der Besuch auf dem höchsten Berg in Thailand, dem Doi Inthanon. Der gleichnamige Doi Inthanon Nationalpark liegt auf ca. 2500 Metern Höhe und bietet beeindruckende Wasserfälle, Landschaften und einen auf dem Gipfeln erbauten Chedi Tempel.

 

Inseln Andamanensee

 

Phuket

Phuket ist die größte Inseln in Thailand und seit mehreren Jahren eines der beliebtesten Reiseziele für Touristen. Die Insel bietet unzählige Strände, ein durchaus ausgelassenes Nachtleben sowie ein umfangreiches Angebot an Sehenswürdigkeiten und Ausflugsmöglichkeiten. Während die westliche Seite der Inseln durchweg auf Pauschaltouristen ausgelegt ist, bietet der Osten ein anderes Bild von kleineren Unterkünften und Fischerdörfern.

phuket beach

Koh Lanta

Die malerische Inseln Koh Lanta zählt aufgrund Ihres einzigartigen Ambientes zu einer unserer Lieblingsinseln. Bislang noch vom Massentourismus verschont, bietet sich diese Insel als optimales Ziel für Entspannungssuchende an. Die kilometerlangen Strände und traumhaft schöne Sonnenuntergänge sind ein Markenzeichen dieser Insel. Am besten ist Koh Lanta mit einer Rollerfahrt zu besichtigen.

Koh Phi Phi

Die Insel ist sicherlich einer der berühmtesten Inseln in Thailand. Spätestens seit der Film „The Beach“ hier gedreht wurde ist die Insel ein Anziehungspunkt für den Massentourismus. Besonders der etwas weiter außerhalb gelegen Strand „Maya Bay“ ist ein sehr bekanntes Reiseziel geworden. Trotz allem bietet die Koh Phi Phi traumhafte Strände, einen unglaublichen Aussichtspunkt und diverse Ausflugsmöglichkeiten.

phi phi don thailand

 

Inseln Golf von Thailand

TIPP: Welche Insel in Thailand ist die richtige für mich? Hier unsere Empfehlungen (Bericht auf Englisch).

Koh Tao

Die relativ kleine Insel Koh Tao gilt schlechthin als das Paradies für Taucher. Die Insel an sich bietet nicht sehr viel, dafür aber unzählige Tauchschulen und traumhafte ‚dive-spots‘, wo man sich die faszinierende Unterwasserwelt anschauen kann. Auf der Rückseite der Inseln gibt es einige abgelegen Strände. Zudem bietet sich ein Ausflug auf die Nachbarinsel Koh Nangyuan an – eines der bekanntesten Fotomotive in Thailand.

Koh Samui

Koh Samui ist die größte der Inseln im Golf von Thailand. Die Insel hat ihren ursprünglichen Charme als einstiges Backpacker-Paradies verloren, jedoch kann man hier fernab der überfüllten Strände noch sehr schöne, ruhigere Ecken finden. Die touristischsten Bereiche liegen im Osten und Norden, während man im Inneren und um Westen noch touristisch weniger-erschlossene Gegenden finden kann. Generell gilt die Insel als sehr beliebtes Reiseziel zudem sich hier auch ein Flughafen befindet.

Koh Pha-Ngan

Die Insel Koh Pha-Ngan ist vor allem für Partys und ein turbulentes Nachtleben bekannt. Hier finden auch die legendären „Full-Moon“ Partys am Haad Rin Beach statt. Davon abgesehen ist die Insel relativ klein und ruhig. Es gibt nicht allzu viele Sehenswürdigkeiten, dafür aber schöne Buchten und Strände die zum Erholen einladen. Generell bietet die Inseln eine gesunde Mischung aus Party und Erholung an.

Ich hoffe, dass diese Thailand Reisetipps euch nützlich sein können wenn ihr eine Reise dorthin planen wollt. Dies sind Empfehlungen und Tipps basierend auf Erfahrungen die wir vor Ort gemacht haben. Gerne könnt ihr euch bei weiteren Fragen direkt an uns wenden!

Follow Julian:

Hi, my name is Julian and I am the co-author, photographer and blogger of apenoni. I am happy to share the experiences of our travels with you and hope you enjoy reading our posts.

Leave a Reply